Narkose

Einige operative Eingriffe beziehungsweise zahnärztliche Behandlungen nehmen etwas mehr Zeit in Anspruch. Für Patienten kann dieses lange „Stillhalten“ aber unter Umständen sehr belastend wirken.

Um Ihnen bei diesen Eingriffen eine entspannte und stressfreie Atmosphäre bieten zu können, besteht die Möglichkeit, Sie in einen Dämmerzustand (Sedierung) zu versetzen. Die dabei eingesetzten Sedativa dämpfen das zentrale Nervensystem und die Gefühlswahrnehmung. Dieses hat zur Folge, dass zusätzliche Belastungen für den Patienten vermieden werden. Sie als Patient empfinden einen angenehmen schläfrigen Wachzustand, sind jedoch weiterhin als Patient für uns ansprechbar.

Speziell auch Angstpatienten, für die jeder Gang zum Zahnarzt eine erhebliche Überwindung bedeutet, können durch die Narkose ihre Angst in den Griff bekommen und somit die Gesundheit ihrer Zähne fördern.

Da durch die Einnahme von Sedativa eine vorübergehende Bewusstseinseintrübung vorliegt, dürfen Sie nach der Behandlung weder Fahrrad fahren noch ein Kraftfahrzeug steuern. Wir empfehlen Ihnen daher in diesem Fall, sich von einer anderen Person begleiten zu lassen, die Sie dann wieder sicher nach Hause bringt.