Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung zum Erhalt und zur Erlangung der Schmerzfreiheit ist bisweilen unumgänglich, wenn der Zahn bis in den Nervbereich erkrankt ist.  Der infizierte Kanal wird unter Verwendung modernster Verfahren zuerst aufbereitet und dann gründlich gereinigt. Dabei verwenden wir Schallinstrumente, Lupenbrillen und elektronische Geräte zur Kanallängenmessung (Endometrie) und maschinelle Feilentechniken. Anschließend verschließen wir den Kanal keimdicht mit einem wärmeverformbaren Füllverfahren.

Der Aufbau wird bei Bedarf durch keramische oder glasfaserverstärkte Stifte stabilisiert. Hieran schließt sich dann je nach Bedarf die endgültige Versorgung, um einen langfristigen Erhalt des Zahnes zu gewährleisten.

In der Regel laufen heute Wurzelkanalbehandlungen schmerzfrei ab, so dass Sie als Patient keine Angst mehr vor dieser Behandlung haben müssen.